Philips. Techniker.

Auch im Leben eines Kreativdirektors Text gab es einmal eine Phase, in der ich nicht mal schreiben konnte. Frau Rentzsch-Holm und die Bundesliga-Tabellen, die ich jeden Montag Zeile für Zeile murmelnd entzifferte, schafften hier aber Abhilfe. Europacup und Europokal der Landesmeister brachten mich schließlich in Erdkunde ganz nach vorn.

Ich hatte dem Fußball also viel zu verdanken.
Es war okay, dass er mit einem verzwickten Briefing einmal zurückschlug.

Philips WM Aktion from Markus Bredenbals on Vimeo.

 

Rasiert wie ein Weltmeister. Aber nicht Jürgen Klopp.

Pünktlich zur WM brachte Philips „Klopps WM Edition“ auf den Markt: die Sensotouch-Range mit einem Preisvorteil von bis zu 50 Euro. Philips bester Glattrasierer galt auch als ebensolcher den Leuten in zwanzig Sekunden vermittelt zu werden. Herausfordernderweise war und ist das Testimonial Jürgen Klopp ein bekennender Nicht-Glattrasierer…

Aber für solche Aufgaben gibt es ja Kreativdirektoren oder einen freien Texter. Der Wortwitz als Befreiungsschlag, die Fans als Produktbotschafter und das 2:1 von Mario Götze als ganz zufriedenstellender Abschluss des Projektes „WM 2014“.

 

Glatter Durchmarsch.

Philips „Techniker“. Eine kleine, aber feine WM-Promotion. Mit Jungs, die kicken können. Wie Freelancer Andreas Natter oder Associate Creative Director Johannes Koens. Und Jürgen Klopp, der beim Dreh auf Knopfdruck funktionierte.