Düsseldorfer Tafel. Größter Adventskalender der Welt.

 

Düsseldorf von seiner spendabelsten Seite.

Der Dezember ist der am härtesten umkämpfte Spendenmonat schlechthin. Auch in Düsseldorf. Doch zwischen all den Organisationen, die alles auf die Karte „Mitleid“ setzen, hatten wir die Nische für die Düsseldorfer Tafel schon lange gefunden: Fundraising, das nicht nur für ein gutes Gewissen sorgt, sondern auch und gerade: die Kreation von schönen Erlebnissen.

Schönen Erlebnissen wie Präsentationen vor Heike Vongehr, der 1. Vorsitzenden der Düsseldorfer Tafel. Mit den Worten „Ich mag das, wenn mal richtig Action in der Bude ist“ gab sie das Projekt nach fünf Minuten frei.

duesseldorfer_tafel_adv

 

Die Aufgabe: Aktivieren Sie eine Stadt.

Unsere Idee schien auf den ersten Blick simpel: 24 über die Stadt verteilte Törchen wollten wir mit Dingen füllen, die die Düsseldorfer am jeweiligen Tag des Törchens bei Ebay für sich ersteigern konnte. Doch bringt das Besorgen von vier-und-zwanzig kleinen Geschenken schon regelmäßig Mütter an den Rand der Verzweiflung. Bei uns brachte die Idee eine Agentur ans Limit.

Und so war der größte Adventskalender der Welt auch unter logistischen und organisatorischen Gesichtspunkten tatsächlich weltklasse. Denn es galt wirklich alle anzusprechen: die Hausherren von Düsseldorfer Wahrzeichen, Gebäuden oder Geschäften, die wir mit überdimensionalen Zahlen „schmücken“ wollten, Ebay und Google, die im Zusammenspiel die Online-Funktionalität sicherstellen mussten und natürlich 24 Menschen, die uns ein schönes Geschenk zur Verfügung stellen würden.

Wir richteten uns in erster Linie an die berühmten Söhne und Töchter der Stadt – die fast durchgängig begeistert Sachen zur Verfügung stellten, die man normalerweise für Geld nicht kaufen kann. Mit dabei waren beispielsweise Die Toten Hosen, Marius Müller Westernhagen, Jan Weiler, Hape Kerkeling oder Bert Wollersheim.

Im Folgenden der Casefilm. Das Passwort sende ich auf Anfrage gerne zu.

Der größte Adventskalender der Welt from Markus Bredenbals on Vimeo.

Fazit: ein Riesen-Erfolg für die Düsseldorfer Tafel und ihre Bedürftigen. Und zwar nicht nur im Hinblick auf die Werbewirkung durch die riesigen Zahlen auf Stadttor, Vodafone Hochhaus, IHK Gebäude etc, sondern in echten Spendeneinnahmen, die über Ebay eingingen. Ein Umstand, den auch der GWA beeindruckte und die Arbeit mit einem Social Effie belohnte.

 

Große Klappen, viel dahinter.

Der größte Adventskalender der Welt von der Düsseldorfer Tafel. Ein gigantisches Projekt mit großartigen Unterstützern – wie beispielsweise Jessica Neubauer, Arno Selhorst, Piet Fischer oder Anke Kremer.